Vorstand des Fördervereins breiter aufgestellt

Am Kreistag des Leichtathletik-Verbandes Rheinland und an der Mitgliederversammlung des Fördervereins „Freunde der Leichtathletik“ im Kreis Bad Kreuznach am 29. Februar 2020 standen neben einer Fülle an Ehrungen auch die Vorstandswahlen des Fördervereins an. Gastgeber der Veranstaltung war in diesem Jahr wieder der TV Odernheim.

Im Rahmen der Mitgliederversammlung berichtete Bernd Imig über die Tätigkeiten des Vorstandes vom Förderverein. Da im Leichtathletik-Kreis die Bahnleichtathletik sich nur noch auf die beiden Werfertage des VfL Bad Kreuznach und der KILA-Veranstaltung der TuS Kirn reduziert hat, warb der Vorsitzende für eine Reaktivierung, damit die Bahnleichtathletik im Kreis wieder Fuß fasst. Die Mitgliederversammlung stimmte daher zu, einen Ausschuss aus den Vereinen im Kreis zu bilden, der sich zeitnah intensiv mit der Ausarbeitung eines Konzeptes beschäftigt. Berücksichtigt werden soll auch ein künftiges Angebot für die stadionfernen Veranstaltungen. In diesem Jahr wird der Sparkassen-Laufcup noch einmal durchgeführt. Er beginnt mit dem Steiner-Cross-Lauf am 07. März in Hahnenbach und endet mit den beiden Silvesterläufen in Bad Kreuznach und Waldböckelheim.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes vom Förderverein wurde Bernd Imig als 1. Vorsitzender wieder gewählt. Sebastian Gebhard gab das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden aus persönlichen Gründen zurück. Zum 2. Vorsitzenden wurde Benjamin Oertel von der Versammlung in dieses Amt neu gewählt. Ebenfalls neu in den Vorstand gewählt wurde Jana Eisenbrandt als Schriftführerin. Auch zwei Beisitzer stehen dem Vorstand nun für stadionferne Veranstaltungen zur Verfügung: H.-Werner Demand als Auswerter und Sebastian Gebhard als Verwalter der Zeitmessung. Als Kassenprüfer wurden Rolf Hennemann und Heinz-Josef Joeris wieder in ihrem Amt bestätigt.

Bernd Imig

Laufcup_2020_Ehrung_06_diskussion

Posted by berndimig